Rocca di Imola

Imola

Die Stadt Imola darf sich vielerlei Stärken rühmen, allen voran der Automobilindustrie, deren Höhepunkt im international bekannten Autodromo Renzo und Dino Ferrari liegt.  

Die Stadt und ihr Gebiet können zudem zahlreiche Sehenswürdigkeiten von großer künstlerischen und historischen Bedeutung anbieten, unter denen Imolas Festung (Rocca Sforzesca) und Museen, sowie das Dorf Dozza mit seinen anschaulichen Mauern und seiner imposanten Hochburg. Aufmerksamkeit verdienen auch Castel San Pietro Terme und die Alidosi-Brücke in Castel del Rio. 


MEHR ENTDECKEN


Solches eimaliges Naturerbe können Sie auch mit dem Fahrrad erforschen, von der Vena del Gesso Romagnola bis zu den Regionalparken der Flüsse Santerno und Sillaro, die auch viele Möglichkeiten zur Entspannung anbieten, allen voran die Thermen oder den Golf Club in Castel San Pietro. 

Lebensmittel von hervorragender Qualität wie die IGP Kastanien von Castel del Rio oder die Weine der Imola-Hügeln sind hier ein Motor für Tourismus und Gastronomie, und häufig Anlass lebhafter Festivals. Die Gewölbe unter der Hochburg von Dozza beherbergen die Enoteca Regionale , Emilia Romagnas regionale Weinhandlung. 

Schließlich, neben den internationalen Veranstaltungen, die im Rahmen der Motor-Rennstrecke in Imola saisonal organisiert werden und ihren Höhepunkt in der Weltmeisterschaft World SuperBike erreichen , sind andere weltberühmte Begebenheiten zu nennen: Das Festival Imola in Musica, das Bacchanal von Imola und die Biennale del Muro Dipinto (Biennale der bemalten Mauer), die das Dorf Dozza im September von ungeradzahligen Jahren in einen Kunstraum unter freiem Himmel verändert. 


Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden über Veranstaltungen und Angebote

Sich anmelden