Der Apennin

Im Apennin finden Sie Zugang zur Geisterwelt, wo Sie Ihr eigenes Gleichgewicht zurückgewinnen werden. Ein Ort voller Wunder: von der Via degli Dei über die alten etruskischen Siedlungen, den Gipfel des Corno alle Scale und die Geheimnisse der Rocchetta Mattei bis zu den malerischen Landschaften von Giorgio Morandi und den Thermen von Porretta

MEHR ENTDECKEN


Dieses Gebiet ist über die Jahrhunderte von unterschiedlichen Wanderwegen zum Güter-und Personenverkehr durchlaufen worden. Unter denen soll man die Via degli Dei und die Via della Lana e della Seta erwähnen, die Bologna mit Florenz, beziehungsweise mit Prato verbinden. 

Narben und Spuren des Zweiten Weltkrieges sind hier besonders aufzufinden, wie die Gotenstellung und die vielen Gedenkstätten, allen voran der historische Park Monte Sole und das Marzabotto Mahnmal bezeugen können.

Seit 1988 beleben sich die Straßen von Porretta dank des hier stattfindenden Festivals Porretta Soul, Tribute to Otis Redding, das neulich zu Europas wichtigster Veranstaltung im Rahmen der Soul und R&B Musik wurde; Kennzeichen dieser großen Begebenheit ist das „Memphis Sound“, der Lieblingsstil von Otis Redding, dem Musiker wonach das ganze Festival benannt wurde.  


Unter den örtlichen Delikatessen ragen die weiße Trüffel aus den Bolognesen Hügeln, die hier bearbeiteten Wildbret und Kastanien, sowie typische Rezepte wie die “Zuccherini montanari” (überzuckerte Bergkekse mit einer erhöhten Brüchigkeit )hervor. 


Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden über Veranstaltungen und Angebote

Sich anmelden